Symbolfoto
Bühne

Der Sommer 2018 brachte uns mit Ray Cooneys „Außer Kontrolle“ nicht nur einen
weiteren Bühnenerfolg, sondern zeigte auch erneut: Die Beliebtheit der Burgdorfer
Bühne bleibt ungebrochen, sie ist inzwischen wirklich „Kult“, wie wir immer wieder
hören.
Das macht uns stolz, genauso wie der Rückblick auf unsere bisherigen Produktionen.

2005 Eine Frau für Professor Fabius (Beziehungskomödie)
2006 Das Hörrohr (der Ohnsorg-Klassiker)
2007 Ein gemütliches Wochenende (frz. Kriminalkomödie)
2008 Pension Schöller (das „verrückteste“ deutsche Theaterstück)
2009 Bunbury (britischer Humor vom Feinsten)
2010 IQ 875 (futuristisches Kriminalstück)
2011 Irgendwo im Nirgendwo (Spiel zwischen Himmel und Hölle)
2012 No way out (Thriller)
2013 Camping, Koks und Hollywood (schrille Urlaubskomödie)
2014 Bubblegum und Brillanten (eine „etwas englische“ Komödie)
2015 Vorsicht, Trinkwasser (zu Woody Allens 80. Geburtstag)
2016 In bester Gesellschaft (politische Farce)
2017 Ein genial-verrücker Coup (Gaunerkomödie)
2018 Außer Kontrolle (Ray Cooneys Meisterstück)

Diese Übersicht zeigt ein wichtiges Anliegen der Burgdorfer Bühne: Jedes Jahr
möchten wir unser Publikum bestens unterhalten. Aber mit jedem Stück suchen wir
auch selbst thematisch und darstellerisch eine neue Herausforderung und hoffen
dabei, dass das Publikum in gleicher Weise mehr erwartet als die bloße Wiederholung
früherer Erfolge.

Dieser Mut zum Neuen verbindet sich bei uns allen mit großem Engagement und
selbstverständlicher Verlässlichkeit, besonders wenn es darum geht, in der
Probenwoche an vier Abenden hintereinander die Premiere vorzubereiten.
Aber zuvor heißt es, in Ernst-August Bodes Kartoffelscheune mit viel Aufwand die
Bühne zu bauen, das Bühnenbild einzurichten und Licht sowie Ton zu installieren!
Was können unsere Zuschauer beim „Burgdorfer Theatersommer 2019“ erwarten?
Wir verlassen für ein Jahr die bunte Welt der Komödie und spielen ein Kriminalstück
von Agatha Christie. Mehr dazu unter „Spielplan“.